Sprüche und Zitate

Eine ungeordnete Zusammenstellung von Sprüchen, die mir so gefallen und die ich auf dieser Seite gerne gesammelt zur Verfügung stelle (und von Zeit zu Zeit erweitere).

  1. Es gibt keine größere Verschwendung als das Falsche richtig gut zu machen.
  2. You’re the average of the five people you spend the most time with. (Jim Rohn)
  3. What gets measured gets done.
  4. Twitter makes me like people I’ve never met and Facebook makes me hate people I know in real life. (Source)
  5. Erfahrung hat man meist erst, nachdem man sie braucht.
  6. Another level of indirection solves every problem in computer science.
  7. Aller Anfang ist leicht. Erst die Vollendung ist schwer.
  8. Lieber Fehler riskieren, als Initiative verhindern.
  9. Wer andauernd begreift, was er tut, bleibt unter seinem Niveau.
  10. An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.
  11. Wer keinen Neid hervorruft, hat nichts erreicht. (etwas arrogant, aber nun denn.)
  12. Du kannst dein Leben nicht auf den Erwartungen anderer Menschen aufbauen.
  13. Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
  14. Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind. (Albert Camus)
  15. Fortschritt ist der Weg vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen.  (Wernher von Braun)
  16. Nur langweiligen Leuten ist langweilig.
  17. Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat.
  18. Qualität bedeutet, dass der Kunde und nicht die Ware zurückkommt.
  19. Wer gut gegessen und gut geschlafen hat, der kann von seinen Männern schließlich auch was erwarten!
  20. Essentially, all models are wrong, but some are useful. (George Box)
  21. Niemand hätte je den Ozean überquert, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, bei Sturm das Schiff zu verlassen.
  22. Auch wenn man nahe an der Sonne arbeitet, heisst das noch lange nicht, dass man selber strahlt.
  23. Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet. (Hans Magnus Enzensberger)
  24. Sonnenschein ist keine Frage des Wetters. (Alter Bergführerspruch)
  25. Morgen ist heute schon gestern.
  26. Wer seine Höhe/ Perspektive ändern will, sollte Ballast abwerfen (oder heiße Luft rauslassen).
  27. Politics is the showbiz for the ugly.
  28. Minimiere die Abhängigkeit von der Inkompetenz anderer.
  29. Arroganz muss immer unbegründet sein, sonst taugt sie nichts.
  30. Dekadenz lebt vom Mitmachen.
  31. Männer sind eigentlich immer im besten Alter.
  32. Züge, in denen man sitzt, kann man schlecht beim Fahren beobachten.
  33. Wenn die Pflicht ruft gibt es viele Schwerhörige.
  34. Der Charakter eines Menschen offenbart sich immer erst an seinen Taten und nicht an seinen Worten.
  35. Die Ungefragten haben meist die Antworten.
  36. Progress tends to bypass those who ignore advancement for fear.
  37. If you don’t care where you are, you are not lost.
  38. Great minds discuss ideas; average minds discuss events; small minds discuss people. (Eleanor Roosevelt)
  39. Our truest life is when we are in dreams awake. (Henry David Thoreau)
  40. The only thing harder than getting a new idea into the military mind is to get an old one out. (Liddell Hart)
  41. Führungskräfte zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie sich eine bessere Welt vorstellen können.
  42. Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
  43. Die Liebe der Kinder zu ihren Eltern ist nicht teilbar.
  44. Wer Zäune um seine Mitarbeiter baut, bekommt Schafe.
  45. Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu. (Ödön von Horváth)
  46. If you think good (software-)architecture is expensive, try bad architecture. (Brian Foote & Joseph Yoder)
  47. Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum.
  48. Operative Hektik ersetzt nicht geisitge Windstille.
  49. Mit dem Internet ist ein Kommunikationsraum entstanden, der mündliche Spontaneität mit schriftlicher Dauerhaftigkeit verbindet. (Sascha Lobo)
  50. Wenn die Technologie langweilig wird, werden die sozialen Effekte interessant. (Clay Shirky)
  51. Knowledge is moving from stocks to flows. (J.Hagel)
  52. (Eventually) the power of people is stronger than the people in power.
  53. Auch ein Geistesblitz kann am falschen Ort einschlagen
  54. Es ist nie Zeit etwas wegzuräumen, aber immer um danach zu suchen.
  55. The future belongs to the geeks, nobody else wants it.
  56. Back to the daystore! (via @Westerwave)
  57. You can’t lead where you won’t go.
  58. Angst ist ein Werkzeug der Feinde einer offenen Gesellschaft.
  59. TEAM = Toll, ein anderer macht’s
  60. Ein System ist dann stabil, wenn jede Änderung für den Entscheider Unbequemlichkeit birgt.
  61. Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem. (Karl Valentin)
  62. No initial plan survives first enemy contact.
  63. What Would You Do If You Knew You Couldn’t Fail?
  64. KM: From „content & collection“ to „context & connection“
  65. Social Media = REGF (Ridiculously Easy Group Forming)
  66. People don’t buy what you do, they buy why you do it. (Simon Sinek)
  67. Informatiker lösen Probleme, die wir ohne sie nicht hätten.
  68. Gute Organisation erkennt man daran, dass man sie nicht merkt.
  69. Plagiat ist auch eine Form der Anerkennug.
  70. The most popular software for writing fiction isn’t Word. It’s Excel.
  71. Niveau sieht nur von unten wie Arroganz aus.
  72. Institutions will try to preserve the problem to which they are the solution. (Clay Shirky)
  73. In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders.
  74. Minds are like parachutes – they only function when open. (T.R.Dewar)
  75. Ein „Leuchtturmprojekt“: Wer oben steht wird geblendet, die unten stehen im Dunkeln.
  76. Wissen ist Macht, aber Wissen teilen ist mächtiger (M.Bentele, CIO Rheinmetall)
  77. Intelligenz ist produktive Faulheit.
  78. Die Basis ist die Grundlage aller Fundamente!
  79. E-Mail ist eine Brückentechnologie aus einer Zeit, als die digitale Welt noch die dingliche Welt kopierte. (Sascha Lobo)
  80. Relevanz durch Redundanz!
  81. Mann muss mit der Zukunft nicht erst anfangen wenn die Schmerzen der Gegenwart unerträglich werden.
  82. Vertrtaut wird denen, die Transparenz schaffen. (aus einer E2.0-Diskussion)
  83. Wer in seinem Leben hohe Türme bauen will, sollte vorher für ein solides Fundament sorgen.
  84. If You Don’t Prioritize Your Life, Someone Else Will.
  85. We are living in a time when an organization has never had the possibility to be so aware of itself. (Source)
  86. The real challenge in (social) enterprise transformation: Moving from „knowledge is power“ to „sharing knowledge gives influence“
  87. Langweilst Du Dich auch so wie mich?
  88. Tell me and I’ll forget; show me and I may remember; involve me and I’ll care.
  89. If you fail to plan, you plan to fail.
  90. Wenn Du die Stecknadel nicht findest, zünde den Heuhaufen an.
  91. Wer am Abgrund steht, kann weit gucken.
  92. We shape our tools and thereafter our tools shape us. (Marshall McLuhan, passt auch gut auf Soziale Medien)
  93. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat das Recht auf eigene Fakten. (Daniel P. Moynihan)
  94. Erklär mir nicht jedes Teil dieses Autos, sondern wie ich damit fahren kann! (passt auch gut auf ESN)
  95. Den Klugen führt das Schicksal, den Dummen zerrt es dorthin.
  96. Aus Furcht, der Tod könnte uns das Kind entreißen, entziehen wir es dem Leben. (Janusz Korczak, 1918)
  97. What you get by achieving your goals is not as important as what you become by achieving your goals. (Zig Ziglar)
  98. You are never fully dressed without a smile.
  99. Geld ist zumindest aus finanziellen Gründen besser als Armut.
  100. A smooth sea never made a skillful sailor.
  101. Never wrestle with pigs. You both get dirty and the pig likes it. (George Bernard Shaw)
  102. If you don’t build your dream, someone else will hire you to build theirs. (Tony Gaskins)
  103. Sometimes you win, sometimes you learn.
  104. (Externe) Berater halten die Hoffnung aufrecht, so lange die Zahlungsbereitschaft da ist.
  105. Nachher haben es immer alle schon vorher besser gewusst.
  106. Mathematik für alle: Lernen mit einer eingeschränkten Sprache um die komplexere besser zu verstehen.
  107. Kindern erzählen wir Geschichten damit sie einschlafen, Erwachsenen damit sie aufwachen.
  108. Kalorien zählen sagt noch nichts darüber aus, ob das Essen schmeckt. (Spruch für falsche Kennzahlen erheben)
  109. Müll kann man nicht trennen. Sagt der Duden.
  110. The only place success comes before work is in the dictionary.
  111. The Stone Age didn’t end because humanity ran out of stones.
  112. Culture eats strategy for lunch. (P. Drucker)
  113. Entscheiden heisst immer auch verzichten.
  114. Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt. (W.Gibson)
  115. In God We Trust; All Others Bring Data. (W. Edwards Deming)
  116. People support what they help build.
  117. Die Quick Wins verstellen uns den Blick auf das Big Picture. (Beratersprech)
  118. Your intranet should not be the website of bureaucracy, but a platform for people to connect, collaborate and work the way they want to!
  119. You can’t discover NEW land with OLD maps.
  120. Wenn ich schon nicht weiss, was meine Mitarbeiter den ganzen Tag tun, so möchte ich zumindest wissen, wie lange.
  121. Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. (DFB Motto zur WM2014)
  122. Du bist so jung wie deine Zuversicht und so alt wie deine Zweifel.
  123. Gute Akklimatisierung hilft beim Aufstieg. (gilt nicht nur beim Bergsteigen)
  124. I’ve searched all the parks in all the cities — and found no statues of Committees. (G. K. Chesterton)
  125. Humor ist für Leute mit Humor.
  126. Men wearing black and blue don’t know any better.
  127. Zehn Frauen bekommen das Kind auch nicht in einem Monat! (zu Grenzen der Parallelisierung)
  128. Altersgerechte Strategien (20,30,40): beeindrucken, überraschen, überzeugen.
  129. Be the change you want to see in the world. (M.Gandhi)
  130. Talented people need organizations less than organizations need talented people. (Dan Pink)
  131. The manager has his eye on the bottom line; the leader has his eye on the horizon. (Warren Bennis)
  132. Umwege erhöhen die Ortskenntnis.
  133. Social Intranet Motto: Share ideas, not just decisions. Share progress, not just results.
  134. Aufgegeben wird nur bei der Post!
  135. Notwendigkeit ist die Mutter der Innovation.
  136. Das Glück findet sich auf dem Weg und nicht am Ende der Straße.
  137. Warum sollte sich ein Mann mit einem Six-Pack zufrieden geben, wenn er auch ein ganzes Fass haben kann?
  138. Judge a man by his questions rather than his answers.(Voltaire)
  139. Sei der Mann, den Du Dir für Deine Schwester wünschst.
  140. Without data you are just another person with an opinion.
  141. Erfolg ist, das zu bekommen, was Du willst. Glück ist, das zu wollen, was Du bekommst.
  142. It’s a heisenrequirement. We know exactly what it is until we ask for details.
  143. Wer nie auf die Nase fallen will, sollte weiter auf dem Boden kriechen.
  144. Der Sprung ins kalte Wasser wird nicht wärmer, wenn wir später springen.
  1. 29. Dezember 2010 um 12:51

    Nette Sammlung. Good reading. Danke!

  2. 12. Oktober 2011 um 09:10

    Den find ich super klasse. „Wer andauernd begreift, was er tut, bleibt unter seinem Niveau.“ Danke.

  3. 15. April 2014 um 08:48

    Eine schöne Sammlung an Sprüchen, sicherlich ist da was für jeden dabei🙂

  4. Ana
    1. Juli 2014 um 23:29

    Bin gerade auf diese Seite gestossen. Super!! Sehr schöne Sprüche! Glückwunsch!

  1. 2. April 2012 um 21:23
  2. 7. April 2014 um 08:13
  3. 1. April 2015 um 20:41

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: