Startseite > Allgemeines, Lebenserfahrung > Drei Jahre „schaeferblick“

Drei Jahre „schaeferblick“

Wie die Zeit vergeht…zwischen heute und dem ersten Blgopost auf schaeferblick.wordpress.com liegen doch nun tatsächlich schon ganze drei Jahre. Traditionsgemäß auch dieses Jahr ein guter Zeitpunkt für eine kleine Bestandsaufnahme.

Diesmal möchte ich einen kleinen Einblick in die Statistik geben, die mir WordPress dankenswerterweise im Backend zur Verfügung stellt. (Auch wenn diese heute angesichts des Datums, wie im Bild zu sehen, durch die Entwickler leicht verändert wurde…:) Aktuell füllen diesen Blog 73 Artikel, 4 Seiten und 102 Kommentare. Insgesamt gab es darauf in den letzten drei Jahren über 9.500 Zugriffe, wobei der Großteil klar auf 2010 bzw 2011 entfällt und jeweils kurz nach Veröffentlichung eines neuen Posts auftritt. Ehrlich gesagt bin ich darüber sehr zufrieden und hätte es rückblickend wahrscheindlich nie so hoch geschätzt. Natürlich freue ich mich über jeden Leser, doch war deren Maximierung nie primäres Ziel, schließlich ist der ganze Blog eine reine Freizeitbeschäftigung nach Lust & Laune. Die meisten Zugriffe über die Zeit erhielt (abgesehen von der Startseite) der Wanderbericht „Von Schloss Linderhof nach Neuschwanstein: Zwei Tage wandern im Ammergebirge“, gefolgt von „Push vs. Pull in der Informationsverteilung – eine Definitionsfrage?“ und den „Erfolgsfaktoren für Web 2.0 im Unternehmen von McKinsey“. Auch ohne irgendwelche SEO-Maßnahmen haben sich diese Artikel auf die erste Seite der Google Trefferliste platziert und werden vermutlich deshalb entsprechend häufig angeklickt.

Erfreulich ist auch zu sehen, dass eine Suche nach schaeferblick auf den ersten sechs Plätzen Links zu diesem Blog bzw. dem gleichlautenden Twitteracount liefert. Letzterer jährt sich übrigens nun auch schon zum zweiten Mal und wird weiter intensiv genutzt. Über meine Erfahrungen und Erkenntnisse hatte ja bereits vor einem Jahr berichtet. Daran hat sich nichts wesentliches geändert, lediglich die mobile Nutzung hat einen deutlichen Anteil eingenommen – Android Handy (+Tablet) sei Dank. Auch muss ich zugeben, dass ich meinen RSS-Reader kaum noch nutze, sondern lieber auf die Twitter-Timeline setze.

Das Jubiläum ist auch ein gute Gelegenheit, allen Lesern und insbesondere den Kommentatoren für ihr Interesse bzw. ihre Beteiligung zu danken. Auch im vierten Jahr werde ich diesen Blog wie gewohnt fortsetzen und über neue Erkenntnisse aus einer zunehmend vernetzten Welt (Social Software, Social Media, Enterprise 2.0, Social Business… etc.) sowie über sonstige mitteilenswerte Erlebnisse und Erfahrungen berichten.

  1. 4. April 2011 um 12:17

    Gratulation – dann auf die nächsten drei Jahre! LG, Alexander

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: